Herzlich willkommen!

YouthNited 2018

Das Highlight für Jugendliche 2018:

Youthnited ist ein Jugendfestival organisiert von Jugendlichen für Jugendliche (ab 13 Jahren) mit freiem Eintritt. Neben acht großartigen Bands, Streetfood zu kleinen Preisen, Public Viewing und einem Kletterturm liegt der Fokus auf dem Kontakt zwischen den Jugendlichen und den Mitgliedern der einzelnen Bands.

Eingeladen sind Jugendliche ab 13 Jahren  – und alle Junggebliebenen.

Am Sonntag, den 24.06.2018 um 11:30 Uhr, ist Allianzgottesdienst und abends um 18:00 Uhr ist Jugendgottesdienst „You move“, alles auf der Kuhler Heide, Eipringhausen, in der „Motorradgottesdienst-Scheune“.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Evangelischen Allianz Wermelskirchen.

___________________________________________________________

Open-Air-Zentralgottesdienst in Unterburg am Pfingstmontag

Die Evangelische Kirchengemeinde Wermelskirchen lädt ein zu einem Zentralgottesdienst für alle Gemeindebezirke am Pfingstmontag, 21. Mai um 10.30 Uhr in Unterburg. Wie schon im vergangenen Jahr soll der Gottesdienst unter freiem Himmel gefeiert werden auf der Wiese hinter der Kirche an der Wupper. Ein besonderes Highlight sind dabei die Taufen, die mit reinem Wupperwasser vollzogen werden.

Pfarrerin Conrad von Burg-Hünger, Pfarrerin Demski-Galla aus Solingen sowie Pfarrer Seng von der Stadtkirche werden diesen Gottesdienst gemeinsam gestalten. Anschließend wird zum KirchenCafé ins Gemeindehaus eingeladen.

Pfingsten ist der Geburtstag der Kirche“, sagt Pfarrer Seng. „Wir erinnern uns an das Pfingstereignis von Jerusalem vor 2000 Jahren, wo der Geist Gottes Verständigung schenkte zwischen den unterschiedlichsten Menschen.“ Danach ließen sich überaus viele Menschen taufen, um so ihren Glauben an Jesus Christus zum Ausdruck zu bringen. „Pfingsten und Taufe gehören zusammen. Und das wollen wir am Pfingstmontag in Unterburg feiern“, erklärt Pfarrer Seng.

 


Stadtradeln – Wir machen mit!

Die Teamkapitäninnen: S. Becher und B. Fischer

Vom 10.-30. Juni 2018 21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Lebensschutz und Lebensqualität Wir machen mit. Mach du auch mit und registriere dich im Team „Evangelische Kirchengemeinde Wermelskirchen“ und sammle auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit Radkilometer. Infos unter www.stadtradeln.de oder bei Beatrix Fischer (Beatrix.Fischer@ekwk.de/ Tel. 2913) und Manfred Jetter (Manfred.Jetter@ekwk.de / Tel. 9093699).

Registrieren kannst du dich ganz einfach hier:
https://www.stadtradeln.de/home/registrieren/

 

 

Und: Vielleicht gibt´s ja zum Abschluss eine gemeinsame Unternehmung per Rad…

 


2Flügel: „KOPFKINO“

 

Christina Brudereck
und Ben Seipel
kommen nach Tente

am Freitag, 8. Juni um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Tente.

Ein Abend mit 2Flügel ist kein Konzert, keine Lesung, es ist beides gleichzeitig.

Vorverkauf (15 EUR) bei Alpha Buchhandlung Kölner Straße

Online unter  Tente04@t-online.de

Präsentiert vom Förderverein Tente e.V.

 

„Kopfkino“: Lichtspiele für die Seele.
Ein weiter Blick. Filmmusik, kleine Szenen, Lieblingslieder und Geschichten.
Poetry-Slam, virtuose Klaviermusik, dichte Zeilen, Hymnen und Kinderlieder.
Mit einem Lindenbaum, Schmunzeln, Damaskus, Widerstand, Europa,
Hoffnung, Regen aus aller Welt, einer festen Burg, Freiheit, Gütekraft und dem
Gebet einer Schönheitskönigin aus Sarajevo.

Christina Brudereck liebt es, Geschichten zu erzählen.
Ben Seipel liebt Musik. Und sein Instrument, den Flügel.
Beide sind virtuos auf ihrem Gebiet.

Christina Brudereck ist Theologin und Schriftstellerin.
Sie verbindet Kultur, Politik und Theopoesie.
Ben Seipel ist Pianist und Dozent an der Hochschule für Musik Köln.
Seine Improvisationen sind inspiriert von Soul, Jazz und Klassik, Kinderliedern und Hymnen.

» Ein dichtes und musikalisches Erlebnis. Für alle Sinne. « (DEUTSCHLANDFUNK)
» Ein Flügel, zwei Mikros. Mehr brauchen die beiden nicht, und der Abend ist ein Erlebnis. «
» Für Fans von U2, Wim Wenders & Miss Marple, Frédéric Chopin, Billy Joel & Roger Cicero. «

 


Das CVJM-Freizeitheft 2018 ist da!

CVJM und Gemeinde haben auch in diesem Jahr wieder ein Freizeitheft mit vielen tollen Angeboten für die Ferienzeiten herausgegeben; es kann hier heruntergeladen werden zur gründlichen Lektüre und dann natürlich schnellen Anmeldung.

 

 


 

Abendgebet und Café International

Willkommen in Wermelskirchen“, die Initiative von Christen für Flüchtlinge und Asylsuchende, lädt an jedem Donnerstag um 19 Uhr ein zum internationalen „Abendgebet zur Lage“ in der Stadtkirche und ab 19.15 Uhr zum „Café International“ in der Jugendetage des Gemeindehauses Markt. Alle Interessierten sind dabei willkommen.

Im Abendgebet können auch alle, die bei der Initiative nicht aktiv dabei sind, die Dienste im Gebet unterstützen. Kurze Informationen aus der Arbeit werden gegeben. Eine besondere Atmosphäre erhält das Abendgebet dadurch, dass die Schriftlesung immer wieder auch in Sprachen der Flüchtlinge gehalten wird.

Das Café International, das von einem Team um Jugendreferentin Stracke geleitet wird, hat sich zum zentralen Treffpunkt der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ entwickelt. Hier werden Kontakte geknüpft, Hilfen vermittelt, Probleme besprochen. Oder man ist einfach beisammen und pflegt den Austausch in der eigenen Sprache und über die Sprachgrenzen hinweg. Wer sich über die Initiative informieren möchte, findet im Café International rasch einen Zugang.

 


 

Spendenaktion für die Stadtkirchenorgel
Seit einem guten Jahr läuft nun die Spendenaktion, an der man sich durch Einzelspenden und Orgel-Patenschaften beteiligen kann. Alle Informationen finden Sie dazu auf der eigenen Homepage www.wir-für-ekwk.de
In der Stadtkirche steht rechts am Eingang eine große Orgelpfeife, an der man den aktuellen Spendenstand ablesen kann. Mittlerweile hat das Spendenbarometer längst die 34.500 Euro-Marke überschritten!
Weitere Aktionen werden folgen. Informieren Sie sich! Machen Sie mit!



Ein Service für Schwerhörige

Induktionsschleife in der Stadtkirche

Auch Menschen mit Hörbeeinträchtigung können dank der Induktionsschleife in unserer Stadtkirche dem Gottesdienst folgen. Wer sein Hörgerät auf induktiven Empfang umstellen kann, sollte dies in der Kirche ausprobieren. Dazu muss man im Mittelschiff der Kirche Platz nehmen, nicht jedoch in den ersten drei Reihen. In den mittleren Reihen ist der Empfang am besten.

Der Vorteil der induktiven Tonübermittlung liegt darin, dass das Hörgerät den Nachhall in der Kirche nicht mit überträgt. Man hört das gesprochene Wort also unmittelbar so, wie es in das Mikrofon gesprochen wird.

Da jedes Hörvermögen verschieden ist, muss man individuell ausprobieren, mit welchem Übertragungsweg und an welchem Sitzplatz man am besten hören kann. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an unseren Küstern oder den/die diensthabende/n Pfarrer/in.

 


 

 

Stadtkirchenbesichtigungen und Turmbesteigungen

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Unsere Stadtkirche – ein altehrwürdiges Gebäude mit einer interessanten Geschichte.

Das Gebäude, der Glockenturm, Taufstein, Orgel und Michaelskapelle haben viel zu erzählen. Im Jahr 2014 feierte die „Neue Stadtkirche Wermelskirchen“ ihren 175. Geburtstag am 31. Oktober, dem Reformationstag.

Sollten Sie Interesse an einer Besteigung des Kirchturms mit wunderbarem Ausblick über Wermelskirchen und das Bergische Land haben, wenden Sie sich bitte an Pfr. Volker Lubinetzki. Gegen eine Spende zum Erhalt der Kirche können Sie mit ihm einen Termin (auch für Kleingruppen) vereinbaren.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Stadtkirche begrüßen zu dürfen.


 

Wenn Sie auf unserer Hompage Fehler sehen oder wenn Sie Ergänzungen vorschlagen möchten, schreiben Sie doch einfach eine Nachricht an: ulrich.seng@ekwk.de

Herzlichen Gruß!

Ihr Ulrich Seng, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wermelskirchen

 

Wir sind eine Kirchengemeinde im Evangelischen Kirchenkreis Lennep innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland. Zu uns gehören rund 10.000 Gemeindemitglieder.

Bitte informieren Sie sich über uns. Wenn Sie Kommentare oder Rückfragen haben, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Unter „Aktuelles“ finden Sie Termine, Nachrichten, Presseartikel sowie die aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefes, der viermal im Jahr erscheint.