Herzlich willkommen!

Diese Hoffnungsbanner (gestaltet von Gabriele Dyk aus Wermelskirchen) hängen derzeit nicht nur in Wermelskirchen, sondern in allen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Lennep von Lüttringhausen bis Hilgen-Neuenhaus und von Unterburg bis Radevormwald!


 

Öffnungszeiten Gemeindebüro

Für unser Gemeindebüro gelten aktuell die folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, sowie Mittwoch und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Dienstag und Freitag ist das Büro von 9 – 12 Uhr nur telefonisch und per Mail erreichbar.

Bitte zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn Sie das Bedürfnis dazu haben! Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter der Rubrik “Pfarrbezirke”.

Es tut sich was in Unterburg:


 

Klingelbeutel online – Spenden digital möglich

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, auf dem online-Spendenportal der Rheinischen Kirche Spenden zu tätigen und Kollektenzwecke zu unterstützen. Die Weihnachtskollekte geht traditionell auch in diesem Jahr an Brot für die Welt.

Wir weisen gerne und nachdrücklich auf diese Möglichkeit hin und legen Sie Ihnen ans Herz!


Coronaschutzmaßnahmen zu Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen

Gottesdienste:

  • 3G-Kontrolle vor Zutritt in die Kirchen und Gemeindehäuser (geimpft, genesen, getestet – bitte Nachweise mitbringen! Ein Selbsttest reicht nicht aus, es muss ein höchstens 24h alter zertifizierter Schnelltest oder PCR-Test sein; Genesungsnachweise nicht älter als 6 Monate)
  • Maskenpflicht 
  • Bei Gottesdiensten im Freien entfällt die Maskenpflicht, sobald Sie sich an Ihrem Platz niedergelassen haben

Bildungsveranstaltungen, Gremien- und Jugendarbeit:

  • 3G, Kinder bis 16 J. gelten durch die Schulen als getestet

Gemeindekreise, Aufführungen, Freizeitangebote:

  • 2G, Kontrolle erfolgt durch die Gruppenleiter

Die Videogottesdienste aus unserer Gemeinde finden Sie auf dem YouTube-Kanal “Evangelische Kirchengemeinde Wermelskirchen” und weiterhin hier auf ekwk sowie über das Menüband “Gottesdienst”.

Audiogottesdienste aus dem Hünger können Sie unter diesem Link abrufen sowie unter “Gottesdienst”.

Neu: Die Reihe “Mein Lieblingskirchenlied” als Podcast unter diesem Link bzw. oben im Hauptmenü unter “Kirchenmusik”.


Hochwasserhilfe und Aktuelles aus Unterburg

Das Hochwasser am 14./15. Juli 2021 hat auch unsere Gemeinde betroffen, vor allem die Häuser und Menschen an Eschbach und Wupper. Das Gemeindehaus in Unterburg stand bis ins Erdgeschoss 1,20 m tief unter Wasser, in der Kirche selbst reichte das Wasser bis über die Sitzbänke und hat durch seine Wucht die Bänke und anderes Inventar verschoben und erhebliche Schäden hervorgerufen. Kirche und Gemeindehaus sind bis auf Weiteres unbenutzbar.

Wir haben zur schnellen und unbürokratischen Hilfe für die Betroffenen in Unterburg über die Gemeinde ein gemeinsames Spendenkonto eingerichtet, das von Bewohnerinnen in Unterburg und uns gemeinsam und bestimmungsgemäß verwendet wird. Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Spendenkonto DE83 3405 1570 0000 1002 71

Stadtsparkasse Wermelskirchen BIC: WELADED1WMK

Stichwort: Hochwasserhilfe Unterburg

Wichtig: Die Spenden kommen nur direkt betroffenen Menschen in Unterburg zugute, unabhängig von Konfession und Zugehörigkeit. Damit finanzieren wir nicht den Wiederaufbau von Kirche und Gemeindehaus.

Neuanfang nach dem Hochwasser in der Kirche Unterburg

Nun soll die Burger Kirche zu einem bunten, vielfältigen kirchlich-kulturellen Ort werden. Wenn Sie sich mit Ideen oder praktischer Mithilfe einbringen möchten, freuen wir uns!

Kinderkirche nun abwechselnd in der Kirche Burg und im Gemeindezentrum Markt

“Lasst die Kinder zu mir kommen…”

 
Das Gemeindehaus Burg steht leider nicht mehr zur Verfügung. Darum haben sich beide Teams zusammengesetzt und laden die Kinder aus Burg zukünftig zur Kinderkirche abwechselnd ins Gemeindehaus Markt und in die Kirche Burg ein! Zusammen mit Kindern aus den Stadtbezirken wollen wir Andacht feiern, spielen, basteln, singen und gemeinsam Mittagessen. Herzliche Einladung an alle Familien!

 

Neuigkeiten in Sachen Stadtkirchenorgel – aktualisiert

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung am 29.10.2021 dem Finanzierungsvorschlag des Orgel-Arbeitskreises zugestimmt. Damit kann die inzwischen erfolgte Preissteigerung von ca. 94.000 € aufgefangen werden. Die Mehrkosten werden anteilig durch Einzelspenden, Erlöse des Fundraising-Teams sowie der Kirchengemeinde getragen. Alle weiteren nötigen formalen Vorgänge können nun in die Wege geleitet werden, damit der Bau der Stadtkirchenorgel zügig beginnen kann. Für alle ist damit die Hoffnung verbunden, dass in absehbarer Zeit die restaurierte und erweiterte Stadtkirchenorgel zur Freude vieler wieder erklingen wird.
Pfr. Manfred Jetter, Vorsitzender des Presbyteriums


 

Gemeindebrief jetzt klimaneutral

Unser Gemeindebrief ist seit neuestem nicht nur FSC-zertifiziert, sondern auch klimaneutral. Mit einer CO2-Abgabe unterstützen wir das Projekt “Kochtaschen für Kamerun”. Das hilft nicht nur dem Weltklima, sondern auch den Frauen und Kindern vor Ort.

Was genau es damit auf sich hat, erfahren Sie hier!