Herzlich willkommen!

 

______________________________________________________________________

TAUFERINNERUNG in Tente

Wir laden herzlich ein zur 
„Kirche für Kleine und Große“ am Ostersonntag, den 21. April 2019 um 10.15 Uhr!

Am Ostersonntag werden wir in der Kirche für Kleine und Große nicht nur die Auferstehung Jesu feiern, sondern uns an diesem besonderen Tag auch an unsere Taufe erinnern.

Wir feiern einen fröhlichen, bunten, lebendigen Tauferinnerungsgottesdienst mit Bewegungsliedern, Entdeckungen in der Kirche, Segen und Gebet.
Wer schon getauft ist und eine Taufkerze hat, der ist herzlich eingeladen, sie mitzubringen. 
Wer keine Taufkerze hat, der wird nicht ohne Kerze nach Hause gehen. 
Wer nicht getauft ist, für den wird es trotzdem spannend oder vielleicht erst recht! 
Bringt doch gerne auch Taufpaten, Großeltern und Freunde mit.
Wir freuen uns auf euch alle, auf euch Kleine und Große am Ostersonntag!
Pfarrerin Sabrina Frackenpohl-Koberski mit Team

 


Nachrichten aus dem Presbyterium vom 15. März 2019

.

Pfarrer U. Seng hält die Andacht mit Texten zum Sonntag Reminiszere.

Frau Michaela Simon, Erzieherin im Kindergarten Wielstraße, stellt sich dem Presbyterium vor. Presbyterium beruft Frau M. Simon als beruflich Mitarbeitende ins Presbyterium. Ihre Einführung ist vorgesehen für Sonntag, 7. April im Gottesdienst in der Kirche Hünger.

Das Presbyterium beschließt nach eingehender Aussprache, die Jugendreferentenstelle Stadt im Umfang von 75% zur Wiederbesetzung freizugeben. Presbyterium bittet den Jugendausschuss, den Ausschreibungstext entsprechend anzupassen.

Presbyterium berät über den anstehenden Baubeginn für die 3. Gruppe im Kindergarten Tente. Im Gespräch mit der Stadt soll darauf hingewiesen werden, dass die Verwaltungskosten für die Kindergärten mit den Kibiz-Pauschalen nicht gedeckt sind. Die Zusage der Stadt zur Finanzierung der laufenden Kosten der dritten Gruppe muss entsprechend angepasst werden.

Presbyterium beschließt, die seit dem 27.10.2014 eingerichtete Initiative „Willkommen in

Wermelskirchen“ nach Ausscheiden des Pfarrerehepaars Seng auch weiterhin durch

Kassenführung, Ausstellung von Spendenbescheinigungen und Kopiermöglichkeiten zu unterstützen. Auch die Raumvergabe soll in der Verantwortung der Bereichsausschüsse weitergeführt werden.

Pfarrer Jetter wird mit der Vakanzvertretung im Westbezirk beauftragt, beginnend mit dem Urlaub von Pfarrer Seng am 4. April.

Pfarrerin Frackenpohl-Koberski übernimmt die Begleitung des Kindergartens Wielstrasse.

Pfarrer Lubinetzki übernimmt die Grundschulgottesdienste (Waldschule und Schwanenschule).

Presbyterium verabredet, die Prüfung der beweglichen Elektrogeräte in den Gemeindehäusern und Kirchen zeitnah durchführen zu lassen.

Presbyterium beschließt die Konfirmationstermine für 2020:

16.05. und 17.05.2020 Stadtkirche

09.05. und 10.05.2020 Tente

23.05. und 24.05.2020 Burg und Hünger.

Presbyterium beauftragt Frau Diakonin Fischer, auch den Konfirmandenjahrgang 2019/2020 in Tente zu leiten, und beschließt eine entsprechende Arbeitszeitregelung.

Presbyterium beschließt, ein Mitglied der Mitarbeitervertretung mit beratender Stimme in den

Bereichsausschuss Kindergarten (B7) zu berufen.

Presbyterium entsendet Pfarrerin Conrad in Nachfolge von Pfarrer Seng in den Aufsichtsrat der Diakoniestation Wermelskirchen gGmbH.

Presbyterium beruft Herrn J. Maleikat in den Partnerschaftsausschuss.

Presbyterium nimmt erfreut drei Eintritte und in großer Betroffenheit 41 Austritte zur Kenntnis.

Pfarrer Seng stellt dem Presbyterium die Arbeit des Ökumene-Ausschusses Rhein-Berg vor und lädt zur Mitarbeit ein.

Rückfragen an Pfarrerin Almuth Conrad, Vorsitzende des Presbyteriums, Tel. 2177

 

 

_______________________________________________________________________

 

Tenter Kinderfrühstück

Jeweils um 10:15 Uhr in Tente
Termine sind:

  • 10. Februar
  • 10 März
  • 26. Mai
  • 16. Juni

 

 

 

 


 

Das neue Freizeitheft unserer Jugendarbeit ist da.

 

CVJM Freizeitheft 2019

 

Prall gefüllt mit vielen Angeboten: Pfingstzeltlager, Teencamp, Schwedenfreizeit, Kinderfreizeit in den Herbstferien.
Erhältlich ist das Heft in den Gemeindehäusern und im Gemeindebüro.

.


FSJ-Stellen in Hünger und in Tente

Die CVJMs Hünger und Tente bieten für das Jahr 2019/20 wieder jeweils eine FSJ-Stelle an; den Ausschreibungstext finden Sie hier.

.


Café International

Willkommen in Wermelskirchen“, die Initiative von Christen für Flüchtlinge und Asylsuchende, lädt an jedem Donnerstag ab 19.15 Uhr ein zum „Café International“ in der Jugendetage des Gemeindehauses Markt. Alle Interessierten sind dabei willkommen.

Das Café International hat sich zum zentralen Treffpunkt der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ entwickelt. Hier werden Kontakte geknüpft, Hilfen vermittelt, Probleme besprochen. Oder man ist einfach beisammen und pflegt den Austausch in der eigenen Sprache und über die Sprachgrenzen hinweg. Wer sich über die Initiative informieren möchte, findet im Café International rasch einen Zugang.

.


Spendenaktion für die Stadtkirchenorgel
Seit gut zwei Jahren läuft nun die Spendenaktion, an der man sich durch Einzelspenden und Orgel-Patenschaften beteiligen kann. Alle Informationen finden Sie dazu auf der eigenen Homepage www.wir-fuer-ekwk.de
In der Stadtkirche steht rechts am Eingang eine große Orgelpfeife, an der man den aktuellen Spendenstand ablesen kann. Mittlerweile hat das Spendenbarometer die 55.000 Euro-Marke deutlich überschritten!
Weitere Aktionen werden folgen. Informieren Sie sich! Machen Sie mit!

 


Ein Service für Schwerhörige

Induktionsschleife in der Stadtkirche

Auch Menschen mit Hörbeeinträchtigung können dank der Induktionsschleife in unserer Stadtkirche dem Gottesdienst folgen. Wer sein Hörgerät auf induktiven Empfang umstellen kann, sollte dies in der Kirche ausprobieren. Dazu muss man im Mittelschiff der Kirche Platz nehmen, nicht jedoch in den ersten drei Reihen. In den mittleren Reihen ist der Empfang am besten.

Der Vorteil der induktiven Tonübermittlung liegt darin, dass das Hörgerät den Nachhall in der Kirche nicht mit überträgt. Man hört das gesprochene Wort also unmittelbar so, wie es in das Mikrofon gesprochen wird.

Da jedes Hörvermögen verschieden ist, muss man individuell ausprobieren, mit welchem Übertragungsweg und an welchem Sitzplatz man am besten hören kann. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an unseren Küstern oder den/die diensthabende/n Pfarrer/in.


Stadtkirchenbesichtigungen und Turmbesteigungen

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Unsere Stadtkirche – ein altehrwürdiges Gebäude mit einer interessanten Geschichte.

Das Gebäude, der Glockenturm, Taufstein, Orgel und Michaelskapelle haben viel zu erzählen. Im Jahr 2014 feierte die „Neue Stadtkirche Wermelskirchen“ ihren 175. Geburtstag am 31. Oktober, dem Reformationstag.

Sollten Sie Interesse an einer Besteigung des Kirchturms mit wunderbarem Ausblick über Wermelskirchen und das Bergische Land haben, wenden Sie sich bitte an Pfr. Volker Lubinetzki. Gegen eine Spende zum Erhalt der Kirche können Sie mit ihm einen Termin (auch für Kleingruppen) vereinbaren.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Stadtkirche begrüßen zu dürfen.


Wir sind eine Kirchengemeinde im Evangelischen Kirchenkreis Lennep innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland. Zu uns gehören rund 9.500 Gemeindemitglieder.

Bitte informieren Sie sich über uns. Wenn Sie Kommentare oder Rückfragen haben oder auf dieser Seite einen Fehler entdeckt haben, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Unter „Aktuelles“ finden Sie Termine, Nachrichten, Presseartikel sowie die aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefes, der viermal im Jahr erscheint.

Ihr Pfr. Volker Lubinetzki.