Herzlich willkommen!



Öffnungszeiten Gemeindebüro

Hier noch einmal die aktuellen Regelungen zu den Öffnungszeiten unseres Gemeindebüros:

Öffnungszeiten für Besucher: Dienstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Bürozeiten für telefonischen Kontakt und e-Mail sind Dienstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie Mittwoch bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr.


Ökumenischer Advent in Wermelskirchen

In dieser seltsamen Adventszeit haben sich die christlichen Gemeinden in Wermelskirchen zusammengetan, um über alle Einschränkungen hinweg das Licht des Advents in unsere Stadt zu tragen. Verschiedene Aktionen und Angebote sollen in den nächsten Wochen daran erinnern, dass Gottes Menschenfreundlichkeit auch durch Kontaktbeschränkungen und Versammlungsauflagen hindurch erfahrbar ist.

Der Wermelskirchener Weihnachtsweg ist solch ein Angebot: In 34 Schaufenstern unserer Stadt sind zahlreiche Krippen zu bewundern und erzählen die Weihnachtsgeschichte auf unsterschiedlichste Weise. Nehmen Sie teil und gehen Sie auf Entdeckungsreise!


Adventsaktion für die Altenheime

Wegen des Lockdowns können wir zur Zeit in den Altenheimen keine Andachten und Gottesdienste feiern, und die Bewohnerinnen und Bewohner können nur sehr eingeschränkt Besuch erhalten. Das ist besonders im Blick auf die Adventszeit sehr bedrückend.

Darum rufen wir dazu auf, ihnen eine kleine Freude zu machen und einen persönlichen Weihnachtsgruß zu schreiben. Schreiben Sie, Ihre Kinder oder Enkel eine Karte oder basteln Sie etwas und geben Sie diese kleine Sendung bis zum 3. Advent in der Kirche ab. Jede Kirche und jedes Gemeindezentrum wird einen ausgewiesenen Briefkasten dafür aufstellen. Wir kümmern uns anschließend um die Verteilung in den Altenheimen. Herzlichen Dank fürs Mitmachen!


Spendenaufruf des Kirchenkreises

Corona betrifft alle, aber nicht alle in gleicher Weise. Aus unseren Partnerkirchen in Ruanda und Indonesien erfahren wir, wie schlimm sich die Pandemie dort auswirkt: Gehälter können nicht gezahlt werden; die Versorgung mit Lebensmittelmitteln gerät ins Stocken; die vielen kleinen Märkte zum Kaufen und Verkaufen fallen weg; Kirchen sind geschlossen; die ärztliche Versorgung ist völlig überfordert.

Im Sommer haben wir in einer schönen Spendenaktion den Menschen in der Diözese Kigeme, Ruanda, schnelle und umfangreiche Hilfe zukommen lassen. Jetzt bitten wir um Ihre Hilfe für Indonesien, für unsere Partnerkirche GKJTU auf Java. Dort geht es um Unterstützung für kirchliche Mitarbeiter und ihre Familien, deren Gehalt nicht kommt. Und wir helfen der Kirche dort bei ihrer Nachbarschaftshilfe.

Aus Gottesdienstkollekten und angesparten Mitteln hat der Kirchenkreis kurzfristig 6000 EUR überwiesen. Helfen Sie mit, noch einmal die gleiche Summe zu sammeln und möglichst bald nach Indonesien zu schicken.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das Konto des Ev. Kirchenkreises Lennep, IBAN DE02 3506 0190 1010 2080 21
BIC GENODED1DKD, Stichwort: „Coronahilfe Indonesien“.
Bei Spenden ab 200 EUR erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung unseres Verwaltungsamtes.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Antje Menn, Superintendentin


Weltgedenktag für verstorbene Kinder

An 13. Dezember findet in diesem Jahr der Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder statt.

Seit 2006 lädt die delfin – Trauergruppe und Mitarbeiter der Kirchengemeinde Dabringhausen an diesem Tag zu einem Gedenkgottesdienst um 17 Uhr in die Evangelische Kirche Dabringhausen ein.  Der Gottesdienst richtet sich insbesondere an Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde verstobener Kinder, sowie an Menschen, die sich verbunden fühlen. Eine Einladung an alle, die um einen lieben Menschen trauern.

Geleitet wird der Gottesdienst in diesem Jahr von Pfarrerin Kristiane Voll aus Remscheid. Die musikalische Gestaltung übernehmen wieder Pe Weber und Silke Vogel.

 


 

Nachrichten aus dem Presbyterium vom 30. Oktober 2020

Das Presbyterium gedenkt in großer Dankbarkeit des am 19.10.2020 verstorbenen Herrn Friedhelm Siebel, der als nebenberuflicher Kirchenmusiker von 1963 bis 1988 in der Kirche Hünger und von 1988 bis 2019 in Eipringhausen tätig war. Auch die Altenheim- und Krankenhausgottesdienste hat Friedhelm Siebel nach seiner beruflichen Pensionierung lange Jahre begleitet. Von 1984 bis 1988 gehörte Herr Siebel dem Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Wermelskirchen an.

Frau Anja Kapp wird vom Presbyterium in den Schulausschuss der Stadt Wermelskirchen entsandt.

Neue Corona-Regelungen:

Das Presbyterium hat in Anlehnung an die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes NRW und die Ausführungsbestimmungen der Evangelischen Kirche im Rheinland beschlossen, bis Ende November auf sämtliche Gemeindeveranstaltungen in den Gemeindehäusern zu verzichten, um dazu beizutragen, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Das betrifft auch die ursprünglich für Mitte November geplanten Bezirksgemeindeversammlungen, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Ausgenommen davon bleiben die regulären Gottesdienste in den evangelischen Kirchen und Gemeindehäusern und die Jugendarbeit in den Gemeindehäusern. Beides findet unter strengen Hygieneschutzauflagen statt.

Das Gemeindebüro am Markt bleibt zunächst geöffnet, darf allerdings immer nur von einer Person zur Zeit betreten werten und sollte nur in dringenden Angelegenheiten aufgesucht werden. Nutzen Sie bitte möglichst den telefonischen Kontakt (7290060) oder den Kontakt per Mail (wermelskirchen@ekwk.de). Die Öffnungszeiten stehen am Seitenanfang!

Rückfragen an Pfarrer Manfred Jetter, Vorsitzender des Presbyteriums, Tel. 9093699
 

 

 

 

Neue Fundraising-Aktion:

Wünsch dir was & erfülle Wünsche!

 

Mehr lesen (klick!) ….