Einführungsabend zum Konzert „c-moll Messe“ von Wolfgang A. Mozart

Layout: Martina Haack

Herzliche Einladung zum unterhaltsamen Einführungsvortrag für das große Konzert „c-moll Messe“ von Wolfgang A. Mozart (Konzert am 10.11.2019 um 17:00 Uhr Stadtkirche).

Der Musikwissenschaftler Herr Norbert Ely (WDR3: Klassikforum, Deutschlandfunk, usw.) wird uns die spannende Geschichte zur Entstehung dieses wunderbaren, aber leider unvollendeten Werks Mozarts nahe bringen.

Warum blieb die Messe unvollendet? Welche Schwierigkeiten machte Wolferl diese Komposition?

Interessant ist das Projekt nicht zuletzt dadurch, dass solche Messen, ob nun von Mozart, Haydn, Beethoven oder beispielsweise auch Dvořák, im Rahmen der katholischen Liturgie immer nur mit Dispens aufgeführt werden durften. Das Konzil von Trient, also das sogenannte „Tridentinum“, hatte die Verwendung von Streichinstrumenten in der katholischen Kirche untersagt und zusätzlich den Stil des Komponisten Giovanni da Palestrina als einzigen neben dem gregorianischen oder ambrosianischen Choral für verbindlich erklärt.

Das heisst, dass der zuständige Bischof eigentlich auch für die Abweichung vom Palestrina-Stil Dispens erteilen musste, was im Fall von Mozart oder Haydn regelmässig geschehen sein dürfte. So ganz geheuer war nämlich den Hardlinern unter den Glaubenswächtern der viel zu sinnliche Streichersound ohnehin nie ………

Bei Knabbereien und einem Glas Wein (Sekt oder Saft, gegen Kostenbeitrag) werden wir interessante Geschichten und Geschichtchen aus der Zeit der Wiener Klassik erfahren.

Wer zum Vortragsabend bereits seine Eintrittskarte zu dem Konzert am 10.11. vorzeigt, erhält ein Getränk gratis! TIckets gibt es hier!

Wann und Wo? Gemeindehaus Markt (Saal) am Samstag, den 21.09.2019 um 19:00 Uhr