Ausstellung „Frieden geht anders! Aber wie?“ im Gemeindehaus Markt

Im Rahmen der Friedenswoche des Kirchenkreises Lennep ist vom 17.09. bis 05.10.2019 eine mulitmediale Ausstellung „Frieden geht anders! Aber wie?“ im Gemeindehaus Markt zu sehen.

In kurzweiliger und anschaulicher Weise wird dargestellt, dass Krieg niemals alternativlos, aber immer fantasielos ist. Zwar wird häufig nach dem Militär gerufen, wenn ein gewaltsamer Konflikt soweit eskaliert ist, dass Menschenrechte massiv verletzt werden und Opferzahlen steigen. Doch die Erfahrung zeigt, dass der Einsatz kriegerischer Mittel die Situation meist verschlimmert: Tod und Zerstörung sind die Folgen.

Anhand von elf konkreten Konflikten aus unterschiedlichen Weltregionen zeigt die Ausstellung, wie mit unterschiedlichen gewaltfreien Methoden Kriege und kriegerische Auseinandersetzungen verhindert oder beendet werden konnten.

Die Ausstellung ist für alle gedacht: Jugendgruppen, Schulklassen (ab Konfirmanden-Alter) und Erwachsene. Es ist möglich, für angemeldete Gruppen eine etwa 20-minütige Begrüßungs- und Einführungsphase, in der Fragen der Besuchergruppe ermittelt und fokussiert werden können oder eine angeleitete friedenspädagogische Einheit von etwa 90 Minuten zu organisieren.

 

Für Einzelbesucher ist die Ausstellung ohne Anmeldung von Dienstag bis Freitag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr frei zugängig.

Am Sonntag, den 22.09. wird Superintendent Pfarrer Harmut Demski die Ausstellung mit einem Gottesdienst zum Thema „Frieden“ um 10:15 Uhr in der Stadtkirche eröffnen.

Gruppenanmeldungen Kontakt:

e-Mail: stadtkirche@ekwk.de

oder telefonisch: 02196 / 88 77 333 (Frau Benedix)