Herzlich willkommen!

Nachrichten aus dem Presbyterium vom 8. Juni 2018

Presbyterin Frau Sax hält zu Beginn der Sitzung im Gemeindehaus Heisterbusch die Andacht.

Das Presbyterium gedenkt in großer Dankbarkeit des ehemaligen Presbyters Günter Kahnert, der am 27. März verstarb, und der ehemaligen Presbyterin Ilse Leverberg, die am 20. Mai verstarb.

Jugendreferent Robert Dahlhoff berichtet dem Presbyterium über 27 Jahre Dienst in unserer Gemeinde. Dabei schildert er die unterschiedlichen Beauftragungen, die ihn durch alle Bezirke der Gemeinde führte und in die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Jugendverbänden. Schwerpunkte waren die Freizeitarbeit, die Mitarbeiterbildung, die ChurchNight in Hünger sowie seit mehr als 15 Jahren das Spielmobil. Aufgrund seiner umfassenden Erfahrung und Vernetzung in der Stadt war Robert Dahlhoff in den letzten Jahren verstärkt Ansprechpartner für vielerlei Organisationsaufgaben. Einer der Höhepunkte dabei war die Organisation des Besuches der Musical-Gruppe „South Roots“ mit Britta Wagner aus Südafrika im Jahr 2012. Robert Dahlhoff tritt am 31. August 2018 in den Ruhestand. Die Verabschiedung ist für den 2. Sept. um 10.15 Uhr in Hünger mit Gottesdienst und Empfang vorgesehen. Seine Nachfolgerin ist Christiane Wilke, die bereits am 1. Sept. 2018 ihren Dienst beginnt.

Pfr. Lubinetzki berichtet dem Presbyterium, wie das neue Datenschutzgesetz in der Gemeinde und auf den Internetseiten beachtet werden wird. Ein Datenschutzbeauftragter ist bereits für die Gemeinde benannt. (Sie finden die neuen Datenschutzhinweise bereits ganz unten auf dieser Seite bzw. hier implementiert!)

Presbyterium beschließt, dass wegen der Vollsperrung der Eschbachstraße die Gottesdienste in Unterburg am 16. und am 30. Juni entfallen. Der Gottesdienst „Kirche für alle“ am Samstag, 23. Juni um 11.30 Uhr findet jedoch statt wie angekündigt.

Pfr. Jetter weist auf das „Stadtradeln“ vom 10. – 30. Juni hin. Weitere Anmeldungen für das Team der Kirchengemeinde sind noch möglich.

Presbyter Picard mahnt an, dass die Abkündigungen knapper ausfallen sollten.

Presbyter Stracke berichtet aus der Steuerungsgruppe „Orgelsanierung“ und schildert die Komplexität der Aufgabe im Zusammenhang mit der Sanierung der Stuck-Schäden in der Stadtkirche, die im August abgeschlossen sein soll. Presbyterium berät darüber, wie der Fortgang der Arbeiten beschleunigt werden kann und wie die dafür noch ausstehenden Genehmigungen erlangt werden können.

Presbyterium nimmt das Ausscheiden von Frau Anja Röder aus dem Presbyterium zum 31. Juli 2018 beschlussmäßig zur Kenntnis und dankt ihr für ihren langjährigen und treuen Dienst.

Presbyterium wählt Herrn Martin Stracke zum Baukirchmeister an Stelle von Herrn Gerhard Fischer, der zum stellvertretenden Baukirchmeister berufen wird.

Das Presbyterium beschließt die Konfirmationstermine 2019:

18. und 19. Mai Stadtkirche

11. und 12. Mai Tente

01. und 02. Juni Burg und Hünger

Das Presbyterium beruft Frau Kerstin Großmann in den Bereichsausschuss Kindergarten sowie Herrn Stracke, Frau Sohnius und Frau Dresen als stellvertretende Abgeordnete zur Kreissynode.

Das Presbyterium nimmt erfreut 2 Eintritte sowie mit Betroffenheit 7 Austritte zur Kenntnis.

Rückfragen an Pfarrerin Almuth Conrad, Vorsitzende des Presbyteriums, Tel. 2177

________________________________

Tauffest am Pfingstmontag in Unterburg

(c) V. Lubinetzki

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Pfingstmontag, dem 21. Mai, an der Kirche in Unterburg ein Gottesdienst mit Taufen statt. Den dazugehörigen Zeitungsartikel aus der Bergischen Morgenpost finden sie hier: Tauffest Unterburg (BM)

 


YouthNited 2018

Das Highlight für Jugendliche 2018:

Youthnited ist ein Jugendfestival organisiert von Jugendlichen für Jugendliche (ab 13 Jahren) mit freiem Eintritt. Neben acht großartigen Bands, Streetfood zu kleinen Preisen, Public Viewing und einem Kletterturm liegt der Fokus auf dem Kontakt zwischen den Jugendlichen und den Mitgliedern der einzelnen Bands.

Eingeladen sind Jugendliche ab 13 Jahren  – und alle Junggebliebenen.

Am Sonntag, den 24.06.2018 um 11:30 Uhr, ist Allianzgottesdienst und abends um 18:00 Uhr ist Jugendgottesdienst „You move“, alles auf der Kuhler Heide, Eipringhausen, in der „Motorradgottesdienst-Scheune“.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Evangelischen Allianz Wermelskirchen.


Gemeindefest in Tente am 1. Juli

Wir laden herzlich ein zum Tenter Gemeindefest am 01.07.2018!
Ob groß, ob klein, für jeden ist etwas dabei: Neben einem Rahmenprogramm bieten wir viel Spiel und Spaß, Köstlichkeiten und Zeit zum Kennenlernen und Klönen.

Kommt vorbei und seht selbst!
Beginn ist um 10:15 Uhr mit einem bunten Gottesdienst.

 

Tente freut sich auf euch!

 

 


Stadtradeln – Wir machen mit!

Die Teamkapitäninnen: S. Becher und B. Fischer

Vom 10.-30. Juni 2018 21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Lebensschutz und Lebensqualität Wir machen mit. Mach du auch mit und registriere dich im Team „Evangelische Kirchengemeinde Wermelskirchen“ und sammle auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit Radkilometer. Infos unter www.stadtradeln.de oder bei Beatrix Fischer (Beatrix.Fischer@ekwk.de/ Tel. 2913) und Manfred Jetter (Manfred.Jetter@ekwk.de / Tel. 9093699).

Registrieren kannst du dich ganz einfach hier:
https://www.stadtradeln.de/home/registrieren/

 

 

Und: Vielleicht gibt´s ja zum Abschluss eine gemeinsame Unternehmung per Rad…

 

 


Das CVJM-Freizeitheft 2018 ist da!

CVJM und Gemeinde haben auch in diesem Jahr wieder ein Freizeitheft mit vielen tollen Angeboten für die Ferienzeiten herausgegeben; es kann hier heruntergeladen werden zur gründlichen Lektüre und dann natürlich schnellen Anmeldung.

 

 


 

Abendgebet und Café International

Willkommen in Wermelskirchen“, die Initiative von Christen für Flüchtlinge und Asylsuchende, lädt an jedem Donnerstag um 19 Uhr ein zum internationalen „Abendgebet zur Lage“ in der Stadtkirche und ab 19.15 Uhr zum „Café International“ in der Jugendetage des Gemeindehauses Markt. Alle Interessierten sind dabei willkommen.

Im Abendgebet können auch alle, die bei der Initiative nicht aktiv dabei sind, die Dienste im Gebet unterstützen. Kurze Informationen aus der Arbeit werden gegeben. Eine besondere Atmosphäre erhält das Abendgebet dadurch, dass die Schriftlesung immer wieder auch in Sprachen der Flüchtlinge gehalten wird.

Das Café International, das von einem Team um Jugendreferentin Stracke geleitet wird, hat sich zum zentralen Treffpunkt der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ entwickelt. Hier werden Kontakte geknüpft, Hilfen vermittelt, Probleme besprochen. Oder man ist einfach beisammen und pflegt den Austausch in der eigenen Sprache und über die Sprachgrenzen hinweg. Wer sich über die Initiative informieren möchte, findet im Café International rasch einen Zugang.

 


 

Spendenaktion für die Stadtkirchenorgel
Seit einem guten Jahr läuft nun die Spendenaktion, an der man sich durch Einzelspenden und Orgel-Patenschaften beteiligen kann. Alle Informationen finden Sie dazu auf der eigenen Homepage www.wir-fuer-ekwk.de
In der Stadtkirche steht rechts am Eingang eine große Orgelpfeife, an der man den aktuellen Spendenstand ablesen kann. Mittlerweile hat das Spendenbarometer längst die 39.000 Euro-Marke überschritten!
Weitere Aktionen werden folgen. Informieren Sie sich! Machen Sie mit!

 


Ein Service für Schwerhörige

Induktionsschleife in der Stadtkirche

Auch Menschen mit Hörbeeinträchtigung können dank der Induktionsschleife in unserer Stadtkirche dem Gottesdienst folgen. Wer sein Hörgerät auf induktiven Empfang umstellen kann, sollte dies in der Kirche ausprobieren. Dazu muss man im Mittelschiff der Kirche Platz nehmen, nicht jedoch in den ersten drei Reihen. In den mittleren Reihen ist der Empfang am besten.

Der Vorteil der induktiven Tonübermittlung liegt darin, dass das Hörgerät den Nachhall in der Kirche nicht mit überträgt. Man hört das gesprochene Wort also unmittelbar so, wie es in das Mikrofon gesprochen wird.

Da jedes Hörvermögen verschieden ist, muss man individuell ausprobieren, mit welchem Übertragungsweg und an welchem Sitzplatz man am besten hören kann. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an unseren Küstern oder den/die diensthabende/n Pfarrer/in.

 


 

 

Stadtkirchenbesichtigungen und Turmbesteigungen

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Altes Dachdeckerzeichen im Kirchturm

Unsere Stadtkirche – ein altehrwürdiges Gebäude mit einer interessanten Geschichte.

Das Gebäude, der Glockenturm, Taufstein, Orgel und Michaelskapelle haben viel zu erzählen. Im Jahr 2014 feierte die „Neue Stadtkirche Wermelskirchen“ ihren 175. Geburtstag am 31. Oktober, dem Reformationstag.

Sollten Sie Interesse an einer Besteigung des Kirchturms mit wunderbarem Ausblick über Wermelskirchen und das Bergische Land haben, wenden Sie sich bitte an Pfr. Volker Lubinetzki. Gegen eine Spende zum Erhalt der Kirche können Sie mit ihm einen Termin (auch für Kleingruppen) vereinbaren.

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Stadtkirche begrüßen zu dürfen.


 

Wenn Sie auf unserer Hompage Fehler sehen oder wenn Sie Ergänzungen vorschlagen möchten, schreiben Sie doch einfach eine Nachricht an: ulrich.seng@ekwk.de

Herzlichen Gruß!

Ihr Ulrich Seng, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wermelskirchen

 

Wir sind eine Kirchengemeinde im Evangelischen Kirchenkreis Lennep innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland. Zu uns gehören rund 10.000 Gemeindemitglieder.

Bitte informieren Sie sich über uns. Wenn Sie Kommentare oder Rückfragen haben, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Unter „Aktuelles“ finden Sie Termine, Nachrichten, Presseartikel sowie die aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefes, der viermal im Jahr erscheint.